Costa Rica- Wohnen in der Dschungel Lodge

Außergewöhnliche Hotels zum Verlieben

Durch Zufall bin ich kürzlich über einen Artikel im National Geographic über die 10 außergewöhnlichsten Unterkünfte der Welt gestolpert und habe festgestellt, dass wir vor einigen Jahren in einem der beschriebenen Hotels in Costa Rica schon genächtigt haben.

Ich möchte euch daher die Pacuare Eco-Lodge vorstellen, in der wir eine schöne Zeit im Dschungel verbracht haben.

Pacuare Lodge in Costa Rica-Suite

Warum ist die Pacuare Lodge ein besonderes Hotel?

Das Abenteuer beginnt, indem man in ein Schlauchboot einsteigt und per Wildwasserrafting über den Pacuare River zum Hotel paddelt.

Wenn man dann nach dem nassen Vergnügen die Lodge erreicht hat, wird man sofort feststellen, dass es nur an der Rezeption und der Küche Elektrizität gibt, so dass man gefühlt wirklich im Dschungel angekommen ist. Wir haben zwei Nächte in der Linda-Vista Suite verbracht, welche sehr weit oben auf dem Berg gelegen ist. Um dorthin zu gelangen ist eine gute Fitness unbedingt erforderlich, der Weg ist verdammt steil. Oben angekommen erwartet einen eine große Villa mit Terrasse samt Plunge Pool, ein großes Wohn- und Schlafzimmer sowie ein riesiges Bad samt Dusche und Badewanne mit Silberfüßen. Statt Fensterglas wurde Mückennetz verbaut, so dass man auch in der Villa das Gefühl hat, mitten im Wald zu sein. Man hört die Vögel zwitschern, die Grillen zirpen und auch immer wieder das Brüllen der Affen aus der Ferne.

Wenn es dunkel wird, werden die Kerzen entzündet und es breitet sich eine Romantik ferner Zeiten aus. Nachts ist der Dschungel so laut, dass man kaum sein eigenes Wort versteht. Für Insektenphobiker sei gesagt, dass man nachts lieber nicht die Taschenlampe anmachen sollte. Ein gutes Moskitonetz ist aber glücklicherweise vorhanden.

Blick von der Terrasse

Ein Tag im Dschungel

Früh morgens zieht der Nebel über die Terrasse und man kann verschiedene Tiere in den Bäumen rundherum beobachten. Im Restaurant wird man mit einem guten Frühstück verwöhnt, so lässt es sich aushalten.

Wie es sich für ein Eco Resort gehört, gibt es vielfältige naturnahe Aktivitäten, aus denen man sein Tagesprogramm wählen kann. Hierzu gehören u. a. Wanderungen, Hochseilgarten-Zipline Touren, Canyoning, Wildwasser-Rafting-Touren oder auch der Besuch des Spas. Wir haben uns für einen halbtätigen Reitausflug in ein nahegelegenes Dorf entschieden. Hier konnten wir ein wenig das Dorfleben in Costa Rica kennenlernen und das Grün um uns herum intensiv erleben. Mit schmerzenden Hintern haben wir am Nachmittag noch eine kleine Wanderung zu einem Wasserfall gemacht, welche auch sehr schön war. Ihr solltet unbedingt gutes Mosquitospray mitnehmen, ansonsten werdet ihr aufgefressen.

Costa Rica-Pacuare Lodge Aussicht in den Dschungel

Costa Rica-Wir kommen wieder!

Für uns war dieses Hotel ein ganz besonderes Erlebnis. Ich denke immer noch an den Moment zurück, als wir den ersten Abend in unsere Villa kamen, welche komplett durch Kerzen erleuchtet war.  Oder am frühen Morgen auf der großen Terrasse zu sitzen und der Natur beim Erwachen zuzuschauen. Danke, dass wie so etwas erleben dürfen.

Dieses Hotel gehört definitiv zu den places to get lost!

Gefällt Dir dieser Beitrag? Dann teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü